Datenschutzerklärung

Die Datenschutzrichtlinie beschreibt die Regeln, nach denen wir Informationen über Sie verarbeiten, einschließlich personenbezogener Daten und Cookies.

1. Allgemeines

  1. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website unter der URL-Adresse: http://cardiomatics.com/
  2. Betreiber der Website und für die Verarbeitung Verantwortlicher ist: Cardiomatics Sp. z o.o. ul. Wojciecha Weissa 7, 31-339 Kraków
  3. Die E-Mail-Adresse des Betreibers lautet office@cardiomatics.com
  4. Der Betreiber ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlicher in Bezug auf die auf der Website freiwillig zur Verfügung gestellten Daten.
  5. Die Website verwendet personenbezogene Daten für folgende Zwecke:
    1. Newsletter ausführen
    2. Bearbeitung von Anfragen über das Formular
    3. Präsentation des Angebots oder der Informationen.
  6. Die Website realisiert die Funktionen beruhend auf Gewinnung von Informationen über Benutzer und deren Verhalten auf folgende Weise:
    1. Durch freiwillig in Formulare eingetragene Daten, die in die Systeme des Betreibers eingegeben werden.
    2. Durch das Speichern von Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) in Endgeräten.

2. Ausgewählte Datenschutzmethoden des Betreibers

  1. Die Orte der Anmeldung und der Eingabe personenbezogener Daten werden in der Übertragungsschicht (SSL-Zertifikat) geschützt. Dadurch werden die auf der Website eingegebenen personenbezogenen Daten und Anmeldedaten auf dem Computer des Benutzers verschlüsselt und können nur auf dem Zielserver gelesen werden.
  2. In der Datenbank gespeicherte personenbezogene Daten werden so verschlüsselt, dass sie nur vom Betreiber, der den Schlüssel hat, gelesen werden können. Dadurch werden die Daten gegen Diebstahl der Datenbank vom Server geschützt.
  3. Die Passwörter der Benutzer werden in einer Hash-Form gespeichert. Die Hash-Funktion funktioniert in eine Richtung – es ist nicht möglich, ihre Wirkung umzukehren, was heute ein moderner Standard im Bereich der Speicherung von Benutzerpasswörtern ist.
  4. Der Betreiber ändert regelmäßig seine Administratorpasswörter.
  5. Zum Schutz der Daten erstellt der Betreiber regelmäßig Sicherungskopien.
  6. Ein wichtiges Element des Datenschutzes ist die regelmäßige Aktualisierung aller vom Betreiber zur Verarbeitung personenbezogener Daten verwendeten Software, was insbesondere die regelmäßige Aktualisierung von Programmierkomponenten bedeutet.

3. Hosting

  1. Die Website wird auf dem Server des Betreibers gehostet (technisch gepflegt): OVH.

4. Ihre Rechte und zusätzliche Informationen über die Nutzung von Daten

  1. In einigen Situationen hat der für die Verarbeitung Verantwortliche das Recht, Ihre personenbezogenen Daten an andere Empfänger weiterzugeben, wenn es erforderlich ist, den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen oder die auf dem Administrator lastenden Verpflichtungen zu erfüllen. Dies gilt für folgende Empfängergruppen:
  • Hosting-Unternehmen aufgrund der Anvertrauung
  • Autorisierte Arbeitskräfte und Mitarbeiter, die die Daten verwenden, um den Zweck der Website zu erreichen
  • Unternehmen, die Marketingdienstleistungen für den Controller erbringen.
  1. Ihre personenbezogenen Daten werden vom für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht länger verarbeitet, als dies für die Durchführung der in gesonderten Vorschriften (z.B. zur Buchhaltung) festgelegten Aktivitäten notwendig ist. In Bezug auf Marketingdaten werden die Daten nicht länger als 3 Jahre lang verarbeitet.
  2. Sie haben das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Folgendes anzufordern:
  • Zugang zu personenbezogenen Daten, die Sie betreffen,
  • sie zu berichtigen,
  • sie zu löschen,
  • ihre Verarbeitung zu beschränken,
  • und zu übertragen.
  1. Sie haben das Recht, der in Punkt 3.3 c) genannten Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ausübung der vom für die Verarbeitung Verantwortliche verfolgten berechtigten Interessen, einschließlich der Profilerstellung, zu widersprechen. Das Widerspruchsrecht kann jedoch nicht ausgeübt werden, wenn berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder Ihnen gegenüber übergeordnete Interessen, Rechte und Freiheiten, insbesondere für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen, bestehen.
  2. Gegen die Handlungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen kann beim Präsidenten des Amtes für den Schutz Personenbezogener Daten (ul. Stawki 2, 00-193 Warschau) Berufung eingelegt werden.
  3. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, jedoch für den Betrieb der Website erforderlich.
  4. In Bezug auf Sie können Maßnahmen ergriffen werden, die automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung, zur Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des abgeschlossenen Vertrags und zur Direktvermarktung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen umfassen.
  5. Personenbezogene Daten werden nicht an Drittländer im Sinne der Vorschriften über den Schutz personenbezogener Daten übertragen. Dies bedeutet, dass wir sie nicht außerhalb der Europäischen Union versenden.

 

5. Informationen in Formularen

  1. Die Website sammelt Informationen, die der Benutzer freiwillig angibt, einschließlich personenbezogener Daten, sofern diese angegeben werden.
  2. Auf der Website können Informationen zu Verbindungsparametern (Uhrzeit, IP-Adresse) gespeichert werden.
  3. In einigen Fällen kann die Website Informationen speichern, die es erleichtern, Daten im Formular mit der E-Mail-Adresse des Benutzers zu verknüpfen, der das Formular ausfüllt. In diesem Fall wird die E-Mail-Adresse des Benutzers in der URL-Adresse der Website angezeigt, die das Formular enthält.
  4. Die in dem Formular angegebenen Daten werden zu dem Zweck verarbeitet, der sich aus der Funktion eines konkreten Formulars ergibt, beispielsweise um die Serviceanfrage oder den Geschäftskontakt, die Serviceregistrierung usw. zu verarbeiten. Der Kontext und die Beschreibung des Formulars geben jedes Mal deutlich an, wozu es dient.

6. Protokolle des für die Verarbeitung Verantwortlichen

  1. Informationen zum Verhalten der Nutzer auf der Website können der Anmeldung unterliegen. Diese Daten werden zur Verwaltung der Website verwendet.

7. Wichtige Marketingtechniken

 

  1. Der Betreiber verwendet eine statistische Analyse der Website-Aktivitäten von Google Analytics (Google Inc. mit Sitz in den USA). Der Betreiber überträgt nur anonymisierte Informationen an den Betreiber dieses Dienstes. Der Dienst basiert auf der Verwendung von Cookies auf dem Endgerät des Benutzers. In Bezug auf die Informationen zu den vom Werbenetzwerk von Google erfassten Nutzereinstellungen kann der Nutzer die aus Cookies resultierenden Informationen mithilfe des folgenden Tools anzeigen und bearbeiten: 
    https://www.google.com/ads/preferences/
  2. Der Betreiber verwendet eine Lösung, um das Verhalten der Benutzer zu analysieren, indem er Heatmaps erstellt und das Verhalten auf der Site aufzeichnet. Diese Informationen werden anonymisiert, bevor sie an den Betreiber gesendet werden, sodass der Betreiber nicht weiß, auf welche natürliche Person sie sich beziehen. Insbesondere werden die eingegebenen Passwörter und sonstigen personenbezogenen Daten nicht erfasst.
  3. The Operator applies a solution automating the operation of the Website in relation to users, e.g. can send an e-mail to the user after visiting a specific subpage, if they have agreed to receive commercial correspondence from the Operator.

 

8. Informationen über Cookies

 

1.  Die Website verwendet Cookie-Dateien.

2. Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, die im Endgerät des Benutzers der Website gespeichert sind zur Nutzung von Website-Seiten bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Endgerät und eine einmalige Nummer.

3. Das Unternehmen, das Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Website-Nutzers speichert und Zugriff darauf erhält, ist der Betreiber der Website.

4. Die Cookies-Dateien werden für folgende Zwecke verwendet:

  1. Aufrechterhaltung der Sitzung des Benutzers der Website (nach dem Einloggen), wodurch der Benutzer sein Login und sein Passwort nicht jedes Mal auf jeder Website-Unterseite eingeben muss;
  2. Erreichen der oben im Abschnitt „Wesentliche Marketingtechniken“ genannten Ziele;

5.Die Website verwendet zwei grundlegende Arten von Cookies-Dateien: „Sitzungscookies“ (session cookies) und „residente Cookies“ (persistent cookies). Die Sitzungscookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden, bis Sie sich ausloggen, die Website verlassen oder die Software (Browser) ausschalten. „Residente“ Cookie-Dateien werden auf dem Endgerät des Nutzers für die in den Parametern der Cookies-Dateien definierte Zeit gespeichert oder bis sie von dem Nutzer gelöscht werden.

6.Die Software zum Browsen von Websites (Webbrowser) lässt standardmäßig das Speichern von Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Benutzers zu. Die Website-Benutzer können die Einstellungen in diesem Bereich ändern. Mit dem Webbrowser können die Cookie-Dateien gelöscht werden. Es ist auch möglich, Cookie-Dateien automatisch zu sperren. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der Hilfe oder Dokumentation des Webbrowsers.

7.Die Einschränkungen bei der Verwendung von Cookie-Dateien können einige der auf den Website-Seiten verfügbaren Funktionalitäten beeinträchtigen.

8.Auf dem Endgerät des Website-Benutzers platzierte Cookie-Dateien können auch von Unternehmen verwendet werden, die mit dem Website-Betreiber zusammenarbeiten, insbesondere von folgenden Firmen: Google (Google Inc. mit Sitz in den USA), Facebook (Facebook Inc. mit Sitz in den USA), Twitter (Twitter Inc. mit Sitz in den USA).

9. Verwaltung von Cookie-Dateien – wie kann man in der Praxis Zustimmung erteilen und widerrufen?

  1. Wenn der Benutzer keine Cookie-Dateien erhalten möchte, kann er die Einstellungen des Webbrowsers ändern. Wir behalten uns vor, dass das Deaktivieren von Cookie-Dateien, die für Authentifizierungsprozesse, Sicherheit und die Wahrung von Benutzereinstellungen erforderlich sind, die Verwendung von Websites erschweren und in extremen Fällen verhindern kann.
  2. Wählen Sie zum Verwalten der Cookie-Einstellungen den von Ihnen verwendeten Webbrowser aus der folgenden Liste aus und folgen Sie den Anweisungen:
  • Edge

  • Internet Explorer
  • Chrome
  • Safari
  • Firefox
  • Opera
    1. Mobile Geräte:

     

    10. Mapping personenbezogener Daten / Daten, die von unserer Organisation verarbeitet werden

     

    Unsere Organisation verarbeitet Daten:

    1.   Daten der Beschäftigten;

    2.  Daten der Familienangehörigen des Mitarbeiters:

    3.   Daten der Stellenbewerber;

    4.   Daten der Vertragspartner;

    5.  Daten der Mitarbeiter.

    6.  Sensible Daten der Patienten bei der Registrierung der Untersuchung

    7.   Archivdaten

     

     

    1. Zum Zwecke der Beschäftigung / einschließlich Stellenbewerber

    Diese Daten sind für die Erfüllung der Beschäftigungsverpflichtung erforderlich, einschließlich für die Abrechnung des Arbeitnehmers mit öffentlichen Verwaltungsorganen und der Sozialversicherungsanstalt. Bei Stellenbewerbern erhalten wir Daten aufgrund der Zustimmung des Bewerbers. Mit Zustimmung des Arbeitnehmers verarbeiten wir auch die Daten von Familienangehörigen für die Bedürfnisse der Sozialversicherungsanstalt und andere damit zusammenhängende Fragen, z.B. für die Abrechnung der Erleichterung in der jährlichen Steueranrechnung.

     

    Daten, die zur Erfüllung des Arbeitsvertrags erforderlich sind:

    1. Vor- und Nachname
    2. Wohnadresse
    3. Geburtsdatum und Geburtsort, PESEL-Nummer
    4. Personalausweisnummer
    5. Beschäftigungsverlauf

     

    Mit Zustimmung des Mitarbeiters erhaltene Daten:

    1. Bankkonto, auf das die Vergütung überwiesen wird
    2. Telefonnummer des Mitarbeiters zur Kontaktaufnahme
    3. Zustimmung für die Bildverwendung

     

    Personenbezogene Daten von Familienangehörigen, die von dem Arbeitnehmer mit seiner Zustimmung erlangt wurden:

    1. Vornamen, Nachnamen und PESEL-Nummern
    2. Wohnort

     

    Personenbezogene Daten von Stellenbewerbern, die im Lebenslauf enthalten sind und mit freiwilliger Zustimmung erlangt wurden:

    1. Foto
    2. Telefon und E-Mail
    3. Hobbies, Interessen
    4. und andere Daten, die der Stellenbewerber in den Lebenslauf aufnimmt

     

    1. Daten der Vertragspartner für die Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen und Verträgen

    Wir verarbeiten die Daten unserer Vertragspartner zu Abrechnungszwecken gemäß den Bestimmungen des Mehrwertsteuergesetzes und der Einkommensteuerordnung. Auch Daten, die in Kooperationsverträgen gemäß den zivil- oder handelsrechtlichen Vorschriften enthalten sind. Zu diesen Daten gehören:

    1. Vor- und Nachname
    2. Alle Firmendaten, die zur Ausstellung einer Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erforderlich sind

     

    Mit Zustimmung des Kunden verarbeiten wir auch Kontaktdaten:

    1. Telefonnummer
    2. E-Mail-Adresse

     

    1. Für die Zwecke der Erfüllung des Kooperationsvertrags

    Wir verarbeiten die Daten unserer Mitarbeiter für die Zwecke der Erfüllung des Kooperationsvertrags. Diese Daten sind für die Abwicklung und zur Wahrung der Interessen der Parteien erforderlich:

    1. Vor- und Nachname
    2. Firmenname und Firmendaten
    3. Wohnadresse
    4. PESEL-Nummer – in Werkverträgen oder im Auftragsvertrag

     

    Für Kontaktzwecke verarbeiten wir mit Zustimmung der Mitarbeiter:

    1. Telefonnummer
    2. E-Mail-Adresse

     

    1. Medizinische Daten

    Der grundlegende und häufigste Fall der medizinischen Datenverarbeitung ist die Erfüllung der Dienstleistung beruhend auf der automatischen EKG-Signalanalyse. Gemäß dem Vertrag über die Erbringung dieser Dienstleistung liegt die Verantwortung für die Anonymisierung der Daten beim Kunden, der das System nutzt. Erhält dir Firma jedoch nicht anonymisierte Daten, so werden diese gelöscht. Die in der Firma verarbeiteten Daten sind:

    1. EKG-Signalaufzeichnung

     

    Aufgrund der häufigen Zusammenarbeit in der Vergangenheit mit Firmen, die medizinische Geräte herstellen, kann die Firma gelegentlich bei klinischen Tests für Produkte die medizinischen Daten verarbeiten. In einer solchen Situation werden der Firma die medizinischen Daten der an diesen Tests teilnehmenden Patienten bekannt. Diese Daten werden vorab anonymisiert. Es können folgende Daten erscheinen:

    1. eingenommene Arzneimittel
    2. Krankheitsgeschichte
    3. Alter
    4. Gewicht
    5. Körpergröße

     

    1. Daten, die von der Firma nicht verarbeitet werden

    Wir fordern oder verarbeiten keine anderen Daten wie sexuelle Orientierung, religiöse Überzeugungen, politische Ansichten oder Konten auf Social-Media-Profilen.